Direkt zum Inhalt wechseln

Hauke Meyer-Husmann

Sulingen

Der Hof von Hauke Meyer-Husmann…

… in Sulingen ist schon ein paar Hundert Jahre alt. 2018 übernahm Hauke den Hof von seinen Eltern. Heute hält er auf dem Hof 1450 Schweine in der Haltungsstufe 4. Dabei war der geplante Neubau des Schweinestalls damals eigentlich für die konventionelle Tierhaltung geplant und das Vorhaben bereits genehmigt.

Doch während des Besuchs der Eurotier 2018 kam Hauke Meyer-Husmann eine bessere Idee. „Ich habe auf der Messe diesen modernen Strohstall gesehen. Das hat bei mir einen Funken gezündet und ich hatte Lust auf was neues Innovatives“, erinnert sich der Landwirt. Zu sehen, welche Vorteile ein moderner Stall für die Tiere hat, hat ihn begeistert. Kurzerhand plante er deshalb seinen Stall in nur wenigen Monaten komplett um. „Ich hatte zu dem Zeitpunkt noch keine Vermarktung für Tiere aus besserer Haltung, kannte aber bereits gut laufende Programme aus anderen Bundesländern. Ich wollte meinen Hof zukunftsfähig aufbauen und früh mit dabei sein“, sagt er.

Die Risikobereitschaft von Meyer-Husmann hat sich ausgezahlt. Heute werden seine Schweine aus der Haltungsstufe 4 bei Combi und famila unter HofWerte vermarktet. Die Tiere leben im Stall auf Stroh mit ständigem Zugang zur frischen Luft. Auch der Auslauf ist komplett mit Stroh eingelegt. Dieses wird mehrmals die Woche ausgewechselt. „So haben die Tiere auch nicht immer die gleiche Umwelt“, erklärt der Landwirt. Die Tiere können frei entscheiden, ob sie drinnen oder draußen sein wollen. Der Auslauf wird von den Tieren viel genutzt. „Selbst bei schlechtem Wetter sind die Tiere noch viel draußen“, sagt Meyer-Husmann. Zwischendurch gehe es dann immer wieder in den warmen Stall um sich aufzuwärmen. Dadurch sind sie deutlich aktiver. „Man kann den Tieren ansehen, dass sie ausgeglichener sind“, sagt er. Ein guter Indikator für ein stressfreieres Leben seien auch die unversehrten Ringelschwänze bei seinen Schweinen. Bei Stress fressen sich die Tiere diese nämlich gegenseitig an. Zudem haben die Tiere einen ausgeprägten Spieltrieb. Nicht umsonst ist in dem ein oder anderen Stall bei Meyer-Husmann ein Fußball zu finden, den die Schweine fröhlich vor sich her schubsen.

Die ganze Familie packt mit an

Während seine zwei Brüder beruflich mit der Landwirtschaft nichts am Hut haben, war die Berufswahl für Hauke relativ früh klar. Sein Vater gab ihm früh die Wahl, den Hof eines Tages zu übernehmen. Mit gerade einmal 16 Jahren entschied Meyer-Husmann etwas blauäugig, Landwirt zu werden. „Ich habe mir über Alternativen vorher nicht monatelang Gedanken gemacht, die Entscheidung wurde gefasst und der Weg beschritten“, sagt der Landwirt. Nach der Schule absolvierte er eine landwirtschaftliche Lehre und ein Studium in der Landwirtschaft. Bereut hat er diese Entscheidung nie. „Für mich war das die richtige Entscheidung, weil ich mich kreativ weiterentwickeln kann“, sagt der Sulinger. Auf die Frage, was das Schöne am Landwirt sein ist, antwortet seine Tochter Lina: „Weil man den ganzen Tag draußen ist.“ Die Achtjährige ist schon jetzt begeistert von der Landwirtschaft. Am liebsten geht sie mit in den Schweinestall oder fährt auf dem Radlader mit. „Die Arbeit mit den Tieren macht mir am meisten Spaß“, ergänzt Hauke. Die Büroarbeit übernimmt seine Frau Franziska.

Schon seit vielen Jahren werden auf dem Hof Lehrlinge ausgebildet. Neben drei festen Mitarbeitern gehören auch zwei Lehrlinge mit zum Hof. „Mein Vater hat in den Achtzigern mit der Ausbildung von Lehrlingen angefangen“, erklärt der Sulinger. Die Lehrlinge kommen oft von anderen Höfen aus ganz Niedersachsen. Dabei lernen nicht nur die Auszubildenden Neues. „Es ist spannend zu erfahren, was andere Betriebe derzeit umtreibt. Man guckt über sein eigenes Dorf hinaus. Das gibt immer wieder neue Impulse“, sagt er. Die Lehrlinge und Mitarbeiter gehören fest im Hofalltag dazu. „Jeder packt mit an, das macht einfach Spaß“, sagt Franziska Meyer-Husmann. Ein gutes Miteinander steht auf dem Hof an der Tagesordnung. So wird beispielsweise jeden Mittag mit allen gemeinsam gegessen.

Das Futter der Tiere…

…Schon seit vielen Jahren werden auf dem Hof Lehrlinge ausgebildet. Neben drei festen Mitarbeitern gehören auch zwei Lehrlinge mit zum Hof. „Mein Vater hat in den Achtzigern mit der Ausbildung von Lehrlingen angefangen“, erklärt der Sulinger. Die Lehrlinge kommen oft von anderen Höfen aus ganz Niedersachsen. Dabei lernen nicht nur die Auszubildenden Neues. „Es ist spannend zu erfahren, was andere Betriebe derzeit umtreibt. Man guckt über sein eigenes Dorf hinaus. Das gibt immer wieder neue Impulse“, sagt er. Die Lehrlinge und Mitarbeiter gehören fest im Hofalltag dazu. „Jeder packt mit an, das macht einfach Spaß“, sagt Franziska Meyer-Husmann. Ein gutes Miteinander steht auf dem Hof an der Tagesordnung. So wird beispielsweise jeden Mittag mit allen gemeinsam gegessen.

Diese Produkte liefern wir:

Schweinehaxe

Die Schweinehaxe ist ein Teilstück mit viel Muskelfleisch und hat einen hohen Kollagen Gehalt mit einen kleinen Anteil Schwarte.

Schweine Filet

Das Filet vom Schwein eignet sich hervorragend zum Kurzbraten auf dem Grill und in der Pfanne.

Schweine Grillröllchen

Das Grillröllchen ist eine Schweinefleisch-Zubereitung und wird aus dem Schweinerücken geschnitten und mit einem Bio Hirtenkäse Stick gefüllt und gerollt. Das Grillröllchen eignet sich perfekt zum Grillen oder anbraten in einer Pfanne.

Schweine Herrenspieße aus dem Nacken

Ein Herrenspieß wird aus dem Schweinenacken hergestellt, dieser wird in Würfel geschnitten und abwechselnd mit Zwiebel gespießt.

Schweine Schinkenbraten

Der Schinkenbraten ist besonders zart und eignet sich perfekt zum Schmoren.

Schweine Cordon Bleu

Ein Schweine Cordon Bleu, wird aus dem Schweinerücken geschnitten.

Snirtje

Snirtje-Braten (kurz Snirtje) ist ein beliebtes ostfriesisches Fleischgericht.

Dicke Rippe mit Knochen

Dicke Rippe mit Knochen Schwein

Als dicke Rippe wird der Brustteil vom Schwein bezeichnet, der unter der Schulter liegt, auch bekannt als Brustspitze. Hier besitzen die Rippen eine besonders dicke Fleischauflage.

Snirtje

Schweine Fleisch-Spieß Natur oder gewürzt

Gefuellte-Grilltaschen-vom-Schwein-Grillfertig

Gefüllte Grilltaschen vom Schwein (Grillfertig)

Die gefüllten Taschen werden aus dem Schweinelachs geschnitten.

Grillzoepfe-vom-Schwein-Natur

Schweine Grillzöpfe Natur oder gewürzt

Die Grillzöpfe werden aus dem Schweinerücken hergestellt.

Lachsbraten-aus-dem-Schweineruecken

Schweine Lachs im Stück oder Scheiben

Der Schweinelachs im Stück ist ein sehr beliebtes Schmorgericht.

Schweine-Bauch-ohne-Knochen

Schweine Bauch ohne Knochen

Der Schweinebauch ist ein sehr saftig und aromatisch und eignet sich perfekt zur Zubereitung auf dem Grill, in der Pfanne oder im Backofen.

Schweine-Geschnetzeltes-Natur

Schweine Geschnetzeltes aus dem Schinken

Das Schweinegeschnetzelte ist klassisch zur Herstellung von Fleischpfannen oder Schweine-Gyros.

Schweine-Gulasch

Schweine Gulasch

Das Schweinegulasch wird aus dem Schinken geschnitten und eignet sich besonders gut zum Schmoren.

Schweine-Kotelett

Schweine Kotelett

Das Kotelett wird aus dem Schweinerücken mit Knochen geschnitten und ist ein sehr beliebtes Kurzbratstück.

Schweine-Krustenbraten-mit-Schwarte-ohne-Knochen

Schweine Krustenbraten mit Schwarte ohne Knochen

Ein beliebtes Teilstück zum Schmoren.

Schweine Nacken ohne Knochen im Stück oder Scheiben

Ein Schweinenacken ist ein besonders zartes und saftiges Stück Fleisch, das einen hohen Fettanteil aufweist und durch das vorhandene Bindegewebe einen phänomenalen Geschmack besitzt.

Schweine-Oberschale-im-Stueck-oder-geschnitten

Schweine Oberschale im Stück oder geschnitten

Das Oberschalenschnitzel wird aus der Oberschale geschnitten und ist ein sehr beliebtes Kurzbratstück.

Schweine-Schnitzel-aus-dem-Schinken

Schweine Schinkenschnitzel

Das Schinkenschnitzel wird aus dem Schinken geschnitten und ist ein sehr beliebtes Kurzbratstück.

Schweine-Spareribs-Natur

Schweine Spareribs (Natur)

Die Lion Ribs werden aus dem oberen Teil der Rippen geschnitten.

Souflaki-Spiesse-gewuerzt-vom-Schwein

Schweine Souflaki-Spieße Natur oder gewürzt

Der Souflaki-Spieß wird aus der Semerrolle der Schweineunterschale oder aus der Oberschale hergestellt.